Neue Artikel

Trendspotter

Lautlos schweben von Flur zu Flur – revolutioniert der horizontale Aufzug unsere Hochhäuser?

„Ich fahr mal schnell zehn Zimmer weiter.“ Was jetzt so klingt, als hätte man sich verhört, könnte bald tägliche Büronormalität werden. Raus aus dem Raum, 50 Meter nach West oder Ost, sechs Stockwerke nach oben und dann nochmal zehn Sekunden nach rechts – die Aufzugtechnik fährt seit Neuestem auf Zick-Zack-Kurs. …

WEITERLESEN →
AllgemeinFrankfurt

Unter Zugzwang durch Brexit? Die ersten Entscheidungen „Pro Frankfurt“ sind gefallen

„Die Grundannahme ist: Der Brexit kommt! Wir beginnen deshalb damit, Ressourcen nach Frankfurt und in andere europäische Städte zu verlagern.“ Der Europachef von Goldman Sachs ist einer der ersten Vertreter der großen Investmentbanken, die Worten und Spekulationen jetzt Taten folgen lassen. Und die Zahl ihrer Banker in der hessischen Metropole …

WEITERLESEN →
IndustrialNürnberg

Logistik digital – wie Nürnberg zum Vorreiter für hochmoderne Lager- und Transportwirtschaft wird

Robby ist zwar nicht besonders gesprächig, aber emsig. Er weiß, welche Regale er anzufahren hat, schultert schwere Transportkisten ohne Ächzen und hat einen guten Orientierungssinn. Konzentrationsschwächen Fehlanzeige. Seine Ladung liefert er IMMER pünktlich auf die geplante Sekunde am Verpackungsort ab. Robby ist ein „Smart Transport Roboter“, der eher einem selbstfahrenden …

WEITERLESEN →
3 Fragen an...

Schnelligkeit zählt im Logistik-Geschäft. Wo tickt die Drehscheibe besonders schnell? 3 Fragen an Frank Weber

Bremen, Nürnberg, Rhein-Neckar, Leipzig-Halle und das Ruhrgebiet könnten gar nicht verstreuter über die Bundesrepublik verteilt liegen. Und doch haben sie eine Gemeinsamkeit: Sie sind absolut zentral für ihre jeweilige Region und bieten schnellen und weniger verkehrsverstopften Zugang zu Häfen, Rollbahnen und Fernautobahnkreuzen. Und bündeln deshalb bevorzugt Waren und Lieferungen für …

WEITERLESEN →
AllgemeinResidential

Wohnen im Wohnturm – warum das einstige No-Go plötzlich deutschlandweiter Trend ist

„Bei diesem Anblick muss man etwas Amerikanisches trinken.“ Das waren die Worte eines Journalisten, der in den 1950er Jahren den Bau der Grindelhochhäuser im Hamburger Stadtteil Harvestehude mitverfolgte. Der ursprünglich für britische Offiziere geplante Komplex war Deutschlands erste Hochhaus-Wohnanlage. Aber nicht nur das. Architektonisch galt sie damals als der letzte …

WEITERLESEN →
immobilienbewertung-jll-ralf-kemper-valuation
3 Fragen an...Valuation

Funktioniert Immobilienbewertung in Zeiten des Booms anders? 3 Fragen an Ralf Kemper

Seit nunmehr zehn Jahren befindet sich der deutsche Immobilienmarkt in einem steten Aufwärtstrend. Das Transaktionsvolumen war im ersten Halbjahr hoch wie zuletzt im Jahr 2007. Die Jahresperformance von Büroimmobilien in Bezug auf die Wertveränderung liegt mit einem Indexwert von plus 17,8 Prozent höher als in der Boomphase 2007. Nachfragegetrieben und …

WEITERLESEN →

Weitere Themen